Chili con lentejas – Chili in vegan

„Das wäre dann jetzt schon der zweite Tag in Folge vegan,“ wird am Tisch festgestellt. Naja unter einem Tag vegan stelle ich mir noch was anderes vor, aber zumindest das zweite Abendessen in Folge. In dem Satz schwingt Skepsis mit. Schon wieder ohne Fleisch – wird man da satt? „Ich brauch halt meine Proteine,“ wird eingeworfen. Mein Bruder ist in „seiner Aufbauphase“ und da kommt nun mal jeden Abend Pute oder Hähnchen auf den Teller. Ja mein Lieber, keine Sorge, denn diese kleinen Hülsenfrüchte enthalten auch jede Menge Eiweiß (23 g pro 100 g). Da kann man auch mal eine Portion mehr nehmen…oder zwei. Reste gab es zumindest nicht! :)

Chili con lentejas

Das Rezept habe ich von Little Broken (ihr findet es hier).

Zutaten:

  • 500g braune Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Dosen gestückelte Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 4 TL Chiliflocken
  • 2 L Gemüsebrühe (ich würde erst mal 1,5 L nehmen und bei Bedarf dann mehr hinzufügen)
  • Lorbeerblatt
  • Olivenöl für den Topf
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Koriander (ich hatte keinen frischen und hab daher aus dem Garten Liebstöckel genommen)
  • optional Toppings (ich hab Crème fraîche hinzugefügt, geriebenen Käse stelle ich mir auch sehr lecker vor)

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Paprika kleinschneiden.
  2. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln und Paprika darin andünsten.
  3. Chiliflocken hinzufügen und eine weitere Minute mit anbraten.
  4. Linsen, Tomaten, Brühe und Lorbeerblatt hinzufügen, kurz aufkochen und dann halb abgedeckt für ca. eine halbe Stunde auf mittlerer Stufe garen lassen.
  5. Lorbeerblatt entfernen. 3/4 Tassen entnehmen und pürieren. Das Püree wieder unter den Rest heben.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die klein geschnittenen Kräuter untermengen.
  7. Mit crème fraîche betupfen und genießen.

LinsenchiliTipp: Das nächste Mal würde ich definitiv mehr Gemüse hinzufügen (noch eine Paprika, vielleicht Zucchini, Mais etc.).

Lasst es mich doch wissen, wenn ihr noch weitere leckere Ideen habt. Ich glaube aus dem Rezept kann man noch echt viel rausholen:)

– Liza

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s